Die Geschichte der Tauschringe

– Nach den ersten Versuchen im 17. Jahrhundert ist Gesells “Die natürliche Wirtschaftsordnung” von 1911 eine Freigeldtheorie, die im Zuge der Weltwirtschaftskrise und Inflation zu ersten Experimenten mit Tauschsystemen führte.
Der erste moderne Tauschring auf Basis eines regionalen Zeittauschsystems wurde in den 1980er Jahren in Kanada etabliert. Es war eine Reaktion auf die ernsten wirtschaftlichen Probleme dieser Gegend. Das Tauschsystem verbreitete sich schnell über die englischsprachigen Länder in die ganze Welt.
In Deutschland wurde der erste Tauschring 1993 i Halle/Saale als Reaktion auf die Massenarbeitslosigkeit im Osten gegründet. Heute gibt es in jedem Bundesland viele Tauschringe.
Neben dem sozialen Aspekt schätzen die Mitglieder den regionalen Bezug und die nachhaltige Nutzung von Ressourcen um Tauschring.